Kontakt Impressum

Sidecar-WM, Schleiz

Im Rahmen der Sidecar-WM wurde auch dieses Jahr wieder ein Lauf zum Classic-Sidecar-Cup ausgetragen.
Ich durfte als Ersatz-Beifahrer bei Otto Haller in seinem BMW-Gespann einsteigen.
Als Otto mich um Hilfe bat, hatte ich sofort euphorisch zugesagt. Doch mit jedem Tag, den das Rennen näher rückte,
beschlichen mich Zweifel, ob es die richtige Entscheidung war. So ein "Z"-Gespann geht nunmal eindeutig heftiger zur
Sache, als ein "P"-Gespann".
Im Nachhinein kann ich nur sagen: Meine schlimmsten Befürchtungen haben sich ausnahmslos alle bestätigt.
Schon im Training bekam ich Atemnot unter dem Helm! - Ich weiss bis heute noch nicht, ob es die Geschwindigkeit war,
die mir den Sauerstoff aus dem Helm herausgezogen hat, oder ob es einfach Angst war, die mich aufhören ließ, zu atmen.
In den Rennläufen hatte ich das allerdings in den Griff bekommen.
Trotzdem hatte ich immer noch alle Mühe, mich beim Beschleunigen im Boot zu halten und in Kurven nicht rauszufallen.
Das Schlimmste jedoch: Wegen der enormen Bremsleistung des Gespanns wurde mein linker Unterarm permanent gegen
die Kanzel gedrückt.
Ergebnis: Riß in der Kanzel und ein Unterarm, der rohem Rindfleisch optisch sehr nahe kam.
Trotzdem: Danke Otto!!!
Diese Veranstaltung werde ich mein Leben lang nicht vergessen!!!

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.