Kontakt Impressum

Kölner Kurs

Der Kölner Kurs 2010 war ein einziges Desaster.

Zwar zeigte sich das Wetter von seiner - Nürburgring untypisch - besten Seite. Aber schon in den Trainingsläufen gab der rechte Zylinder üble Geräusche von sich.
Die Ursache war schnell ausgemacht: Das Auspuffgewinde war glatt abgerissen. Die Geräusche kamen vom nun undichten Auspuffkrümmer. Da der Motor aber nach
wie vor einwandfrei lief, absolvierten wir das Training trotz infernalischer Geräuschkulisse ohne Probleme.

Vor den eigentlichen Wertungsläufen haben wir dann das aberissene Auspuffgewinde am Zylinderkopf mit den Resten einer "Red-Bull"-Dose provisorisch geschient und
mit mehreren Schlauchschellen versteift. Das ganze hielt dann auch bis zum Ende der Veranstaltung.

Zuhause angekommen, wurde der Zylinderkopf sofort demontiert und ein neues Auspuffgewinde aufgeschweißt.

Im übrigen sollte diese Veranstaltung die letzte mit meinem langjährigen Beifahrer Jörg sein. Bereits für das folgende Rennen in Schleiz, wo es nicht um
Gleichmäßigkeit, sondern um das Erzielen von Bestzeit gehen sollte, mußte ich mir einen neuen Beifahrer suchen.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.